Wir
feiern
uns

Salam oida
Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome, Land wo Salam Oida sitzt, zukunftsreich! Heimat großer Töchter und Söhne, Volk, begnadet für das Schöne, Vielgerühmtes Österreich.    Land der Berge, Land am Strome, Land der Äcker, Land der Dome, Land wo Salam Oida sitzt, zukunftsreich! Heimat großer Töchter und Söhne, Volk, begnadet für das Schöne, Vielgerühmtes Österreich.    

Was wollen wir

Decartes sagte: „Ich denke, deswegen bin ich.“ Wir sagen: Salam Oida! Wir haben mehr als eine Lebensrealität. Also: Sein oder Fremdbestimmt werden. Philosophiere und lerne mit uns.

Image

Was machen wir

Du würdest uns nicht glauben, aber hier erfährst du wo du das weltbeste Shawarma unter 5 Euro bekommst.

Asma und Ines

Wer sind wir

Im Sommer 1988 erblickte im Wilheminien-Krankenhaus ein Baby namens Asma das Licht der Welt. Paar Jahre später ereignete sich in Linz 1994, dasselbe nur mit einem Baby namens Ines. Bis dahin waren es abgezählte Tage, Stunden und Minuten bis sie sich trafen um Salam Oida zu gründen.

Wie die Geschichte weitergeht? Hier kannst du mehr erfahren.

Muslim*Contemporary versteht sich als multidisziplinäres, partizipatives und dialogisches Festival, das den Stellenwert der Teilhabe der muslimischen Communities in der Gesellschaft durch Kunst, Bildung und Dialog reflektieren soll.

Keine Zeit, sei dabei!

Wir sind nicht elitär. Schreib uns, Schick uns ein Video, Slide in unsere DMS – wir haben genug Mikros und Bühne für alle!